Mommy Diaries, Preggo Diaries

Der Obstkorb wird voller!

Jetzt mal Butter bei die Fische, hier wars ganz schön ruhig die letzten Monate. Ja fast schon ganze 6 Monate ist es hier still aber was war denn bloß los? Warum der fehlende Elan?

Wer mir auf Social Media folgt weiss es seit ein paar Wochen – Wir erwarten freudig Baby Nummer zwei. Fräulein Ananas wird große Schwester und wir freuen uns wirklich sehr.

Der Obstkorb wird voller

Hach wie schön es ist dass es einfach mal ausgesprochen ist. Im Gegensatz zur ersten Schwangerschaft, haben wir dieses Mal sehr lange mit der Verkündung gewartet. Auch unsere Familie hat es erst nach 12 Wochen Schwangerschaft erfahren. Dieses Mal fühlte sich das warten einfach richtig an also haben wir das wunderschöne Geheimnis eine Weile für uns behalten. Freunde und Bekannte kamen nach und nach und schließlich haben wir es auch auf Social Media bekannt gegeben.

Halbzeit wie im Flug

Es ist kaum zu glauben aber die Hälfte der Schwangerschaft ist schon vorbei, ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist. Während ich mit Fräulein Ananas gefühlt 3 Jahre schwanger war ist es bisger mit Bauchzwerg Nummer zwei rasend schnell an mir vorbei gezogen. Ich glaube allerdings dass die nächsten Wochen und Monate etwas entschleunigter sein werden und somit auch die Schwangerschaft viel presenter als bisher.

Same same but different

Am öftesten wird mir die Frage gestellt wie sich die zweite Schwangerschaft zur ersten unterscheidet. Nun, sie ist bisher komplett anders. Während ich in SS1 bereits in den ersten 20 Wochen fast 20kg zugenommen hatte, sind es jetzt in 26 Wochen lediglich 4kg. Während mir in SS1 bis zur 13 Woche ständig so schlecht war dass ich nicht wusste wohin mit mir selbst, hielt sich die Übelkeit dieses Mal in Grenzen. Mir war zwar deutlich übel aber es bestimmte dieses Mal nicht meinen Alltag. SS1 war gezeichnet von ganz frühen Symphusenschmerzen, schon ab Woche 15 hatte ich die ersten Beschwerden. Dieses Mal macht sich die Symphuse erst jetzt bemerkbar und einstweilen noch weit weniger schlimm. Der gravierendste Unterschied werden wohl die Blutungen sein die mich in SS1 plagten, zum Glück bleiben mit dieses Mal Komplikationen dieser Art erspart.

Preggo Cravings

Meine Schwangerschaftsgelüste sind aber die Gleichen. Obst, Avocado, Rotkraut – ich könnte mich ausschließlich davon ernähren. In der ersten SS dominierte die Ananas in der zweiten nun Erdbeeren. Also kriegen wir vielleicht ein Beerchen.

Es bleibt also spannend auf der Reise zum großen Rudel. Bald schon zweifach Mama, wow!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.