Baby & Kids, food, Frühstück & Brunch, Süßes und co.

Foodie Muddi / Baby-Waffeln (zuckerfrei)

Pinterest

Im Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm heißt es: „Die Waffel ist ein uraltes niederfränkisches Fest- und Fastengebäck, ähnlich den Krapfen, Strauben usw. In anderen deutschen Landschaften, durch die Franken nach Frankreich gebracht, in Deutschland von den Rheingegenden aus allmählich allgemeiner verbreitet. Sie pflegen jetzt bei Festlichkeiten, auf Jahrmärkten gebacken zu werden, in den Häusern bei besonderen Gelegenheiten“. (Quelle: Wikipedia)

Ach meine Lieben wie die Zeit vergeht und wie schnell doch plötzlich unsere kleine Amelie schon Interesse an richtigem Essen bekundet. Da versuchen wir ihr natürlich etwas Abwechslung zu bieten und somit mache ich neuerdings regelmäßig Waffeln für die Maus. Der wunderbare Nebeneffekt ist, dass sie wirklich lecker sind und wir Erwachsene sie dann auch essen und ich muss nicht 2 Waffelteige zubereiten. Also heisst das wohl doppelt gemoppelt. Natürlich geben wir unserem Kind nicht jeden Tag Waffeln, aber ab und an Mal zum Frühstück oder Nachmittagssnack ist so eine Waffel schon drinnen.

Allgemein steht bei uns Sonntags (sofern es uns unser Freizeitstress erlaubt) gerne ein ausgedehntes Frühstück an. Hier bereite ich uns die Waffeln gerne zu denn sie passen perfekt zu einem reich gedeckten Familien-Sonntags-Frühstückstisch 🙂

Deine Zutaten:

  • 35g Butter
  • 2 Eier
  • 200ml ungesüßte Sojamilch
  • 100g Dinkelmehl
  • 2 EL Haferflocken
  • Obst und/oder Obstmus nach Belieben

Alles zu einer homogenen Masse vermischen und anschließend in eurem Waffeleisen ausbacken. Auch in der Pfanne lassen sich die Waffeln ausbacken, dann sehen sie aber eher aus wie Pancakes 🙂

Zutaten

zubereitenwaffelnbabygirl

9 Gedanken zu „Foodie Muddi / Baby-Waffeln (zuckerfrei)“

  1. Die sehen köstlich aus und scheinen der kleinen Maus zu schmecken. Mit Haferflocken und Dinkelmehl sind sie ja schon fast ein richtig gesundes Frühstück und auf Zucker hast Du auch verzichtet, klasse!

    Gefällt mir

  2. Hihi, das scheint ja zu schmecken! Hört sich nach einem leckeren Rezept an, leider habe ich kein Waffeleisen…

    Liebe Grüße
    Britta von fulltime-mami.blogspot.com

    Gefällt mir

  3. Die Waffeln sehen himmlisch aus und Dein Kleiner scheint sich auch darüber zu freuen 🙂 EIne kurze Frage nebenbei: hast Du die Sojamilch ausgesucht aus veganischen Gründen oder einfach so?
    Viele Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.