Das Leben eben · Mommy Diaries · Motherhood · Preggo Diaries

Griaß di 2K18 und pfiat di 2K17

pinterest.jpg

Mit zweiwöchiger Verspätung startet nun das neue Jahr auch für meinen Blog und mich. Er hat mich als Inspirationsquelle und Kummerkasten aber auch als Freudenspender durch das vergangene Jahr begleitet und wird mir hoffentlich auch heuer treu zur Seite stehen. Die ersten zwei Wochen des Jahres sowie auch schon die letzten paar Wochen im alten Jahr haben wir ganz im Sinne der Familie verbracht, und auch wenn ich viele Ideen für Beiträge hatte und diese sogar schon in Rohfassung waren, fühlte es sich einfach nie richtig an sie jetzt zu veröffentlichen -Ihr seht, es kommt also einiges.


 Was war los im letzten Jahr?

Es wird wohl das ereignisreichste Jahr in meinem erwachsenen Leben gewesen sein. Ich könnte mich nicht daran erinnern dass sonst ein Jahr so viel mit sich brachte und so schnell verging, oft habe ich die Zeit anhalten wollen um ewig im Moment zu bleiben aber bekanntlich geht das ja nicht.

Gestartet bin ich schwanger in das Jahr 2017, es wurde immer beschwerlicher und immer schöner, eine eigenartige Kombination. Auch wenn die Schwangerschaft an sich gar nicht so angenehm war, aufgrund von allen Weh-Wehchen die man nur so ausfassen kann, war ich super gerne schwanger und zwar bis zum Schluss obwohl ich mich da kaum noch ohne Hilfe bewegen konnte. #theyseemerollin

002

Am 19. Mai 2017 erblickte nach 16h Wehen (Im Geburtsbericht nachzulesen) unsere kleine Amelie das Licht der Welt und macht sie seither zu einem schöneren Ort. Mittlerweile ist sie 8 Monate alt und unser kleines quitschendes Baby das so hilflos war und nichts selbst konnte macht robbend die Wohnung unsicher. Sie holt sich selbst Spielzeug, hat selbst beschlossen tagsüber kein Fläschchen mehr zu trinken sondern wie eine große jede Mahlzeit am Tisch mit uns einzunehmen und sie hat durch und durch ihren eigenen Willen. (Sie hat einen schönen Tages wie aus dem Nichts plötzlich jede flüssige Nahrung, sprich Milch, verweigert.) Sie lacht so viel und ist immer gut gelaunt (Obacht! Außer Madame hat Hunger oder ist müde!). Sie strahlt mit der Sonne um die Wette und Leute auf der Straße bleiben stehen um sie näher zu betrachten. Kürzlich ging eine Dame sogar zurück als sie an uns vorbei lief nur um sich das schöne Baby anzusehen. Jeden Tag tut sich was bei ihr und ich komm mit dem wehmütig sein schon gar nicht mehr hinterher.

001

Das Bloggerlife war 2k17 auch sehr erfolgreich (nun, für meine mini Frischlings Verhältnisse), es standen am Blog und auf Instagram die ersten Kooperationen an. Wie ich mich gefreut habe! Nie im Leben hätte ich gedacht dass dieses Hobby mal so wertgeschätzt wird. Es war also eine große Ehre für mich das erste Mal richtige „Blogger Luft“ zu schnuppern und hoffe dieses kleine Blogprojekt welches aus Spaß anfing kann stetig wachsen denn am aller aller meisten freue ich mich über meine lieben Leser und Follower. Ihr seid solche Zuckerstücke! All die Kommentare und Nachrichten die ihr mir schickt, ich habe oft gelacht und auch schon mal ein Tränchen vergossen mit euch. Danke, ohne EUCH würde das alles nur halb so viel Spaß machen!

Gegen Ende des Jahres wurde es still um The New Mommy Diaries, der Ananas, dem Nordmann und mich. Wir sind umgezogen in unsere lang ersehnte Traumwohnung in der wir die nächsten paar Jährchen verbringen werden. Dies war mit viel Arbeit verbunden, da blieb die Lust und die Zeit auf das Schreiben aus aber ich versuchte euch auf Instagram so gut wie möglich zu unterhalten und am laufenden zu halten. Allgemein ist so ein Instagram Posting oder Story eben schneller erstellt als so ein ganzer Beitrag mit Mehrwert.

schlüssel.jpg

Schwupps hatte uns auch schon die Weihnachtszeit voll im Griff und wie bei jedem ist da eben viel Familie und Aufregung am Plan. Es war unser erstes Weihnachtsfest als kleine Familie, Amelies erster Weihnachtsbaum, erste Geschenke, erste Lichter, erstes Familienfest, erstes Weihnachten. Es war so wunderschön im engsten Kreis unserer Lieben Heiligabend zu verbringen und ihre strahlenden Augen unter dem Baum zu sehen als sie das Papier mit Mama un Papa aufreißen durfte. Wie ihr euch vielleicht denken könnt war natürlich das Papier das aufregendste am ganzen Abend. Es war so wunderbar mit allen um den Baum versammelt zu sitzen und in Ruhe und besinnlich mit unserer Kleinen das erste Fest zu begehen. Ich hätte es nicht anders haben wollen.

Familie.jpg

geschenk.jpg

Zu Silvester hat uns Amelie dann zum letzten Mal in diesem Jahr Überrascht. Sie hat die Böllerei und den Krach einfach verschlafen. Keinen Laut hat sie von sich gegeben. Sie wollte zwischendurch Mal ein Fläschchen haben aber das war nichts was an jedem anderen Abend nicht gleich wäre. Wir haben mit Freunden einen gemütlichen Abend zuhause verbracht, viel zu viel gegessen und guten Wein getrunken. Es war so wie es sein sollte und hoffentlich noch viele Jahre bleiben wird.

Im neuen Jahr angekommen wurde es endgültig ruhig auf Social Media. Es war an der Zeit mich zu sammeln und neue Inspiration für den Blog zu sammeln. Um meinen Kopf frei zu kriegen habe ich meine seit je her große Leidenschaft – die Kunst – etwas mehr in den Fokus gerückt. Ich habe meine analogen Werke digitalisiert und meine digitalen Werke zusammengetragen und angefangen sie auf einen eigenen Instagram Account ( @chd_digitalarts / lasst doch nen Follow da 🙂 ) zu präsentieren. Ungezwungen und ohne Text, nur die Bilder für sich sprechen lassen ohne sich Gedanken über Likes, Follower oder Reichweite zu machen – sooo entspannend.

instagram.jpg

Was kommt 2K18?

Ich hoffe viel spannendes 🙂 Am meisten freue ich mich zur Zeit auf den ersten Geburtstag von Amelie sowie auf unseren ersten größeren Urlaub und auf viel Familienzeit. Unsere Kleine darf im Sommer endlich ihre Verwandschaft in Bulgarien kennen lernen, es warten noch Uropas und Uromas sowie Großcousinen und Großcousins auf sie und sind voller Vorfreude auf unsere kleine Ananas. Ich hoffe dass ich es schaffe den Blog weiterhin regelmäßig mit Inhalt für euch zu füllen denn ich bin oft ziemlich schreibfaul obwohl ich vor Ideen sprudle. Ebenso möchte ich meine Kunst hier einbinden aber ich weiß noch nicht wie. Vielleicht ein Shop für Prints? (Würde euch das interessieren?) Naja ich blicke jedenfalls freudig und erwartungsvoll sowie voller Optimismus in Richtung des neuen Jahrs und bin dankbar euch dabei an meiner Seite zu haben.

Signatur

 

 

4 Kommentare zu „Griaß di 2K18 und pfiat di 2K17

  1. Hey,
    ein schöner Jahresrückblick, den du da geschrieben hast.
    Ich wünsche euch für das Jahr 2018 alles Gute 😍
    Beste Grüße Sabrina

  2. Ein sehr schöner Jahresrückblick 🙂 ich bin such schwanger ins Jahr 2017 gestartet. Allerdings noch ganz geheim ❤️ Ich wünsche dir alles alles Liebe für 2018

    Viele Grüße Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.