Motherhood, Preggo Diaries

Preggo Diaries // 38 weeks pregnant

– Ein ehrlicher Rückblick.

Och Menno! Wer diesen romantischen Quatsch über Schwangerschaften verbreitet, den müsste man auspeitschen! Nein! Den müsste man über mehrere Jahre regelmäßig auspeitschen. Auch wenn ich die wunderschönen Seiten der Schwangerschaft nicht leugnen will, dennoch ist es eine lange Reise voller Strapazen auf die man vollkommen unvorbereitet zusteuert. Zumindest ich dachte immer dass es mit bisschen Übelkeit am Anfang und einen dicken Bauch getan ist. Mhm….

001

Obwohl ich richtig dankbar bin dass sich die anfängliche Übelkeit bei mir in Grenzen hielt, im Gegensatz zu manchen Freundinnen die im Badezimmer einziehen mussten und gar im Krankenhaus behandelt wurden, war es dennoch kein Spaß wenn einem stets der Magen flau war. Abends war es immer am schlimmsten da stand es mir immer bis zum Hals, übergeben habe ich mich jedoch kein einziges Mal. Wundert mich noch immer.

Was mir bei der Übelkeit erspart blieb bekam ich doppelt und dreifach an der Haut zu spüren. Nie, nie, niemals hatte ich Hautprobleme und jetzt habe ich nach wie vor Pickelchen, Pusteln, Rötungen und Mitesser. Nicht zu vergessen dass mein Bindegewebe kurz vor knapp beschlossen hat die Reise nicht mehr mitzumachen und beim Wachstumsschub in die 36ste Schwangerschaftswoche mega aufgerissen ist. Jetzt eben Tigerstreifen. Regelmäßiges Schmieren und Ölen hilft da also nur bedingt – da muss ich euch enttäuschen. Jetzt schmier ich nur noch damit es nicht juckt aber wenn der Bauch wächst dann werden die lila Streifchen mehr. #dasistderwahrheit

Fortschreitend habe ich all meine Mobilität verloren. Nicht nur wird man dicker und alles wird beschwerlicher – Nein, ich habe mit beiden Händen voll ins Wehwehchen Fass gegriffen und habe eine Symphysenlockerung weil sich mein gebärfreudiges Becken stark gelockert hat. Das bedeutet so viel, dass ich durchgehende Schambeinschmerzen habe und daher kürzeste Gehstrecken zur Herausforderung werden. Obacht wer mir jetzt von diesen tollen Stützgürteln erzählt – die bringen nen Dreck. Ich kleiner Wal muss also buchstäblich geschoben werden.

Und zu guter letzt, das explodierende Gewicht. Wie machen das andere Frauen die nur 10kg zunehmen? Wir sind hier im Hause La Plante schon bei +25kg. Jaaaa ihr habt richtig gelesen! Ich denk mir nur: „Wer soll das bitte später alles wieder abnehmen???!!!“ Klar ich habe zu Rauchen aufgehört, das waren ein paar Kilo und plötzlich esse ich regelmäßig wo ich früher nur ein Mal täglich gespeist habe – klar reagiert der Körper und klar ist viel Wasser und das Baby auch dabei aber FÜNFUNDZWANZIG? Ich rolle im wahrsten und einzigen Sinne durch die Gegend, wenn ich nicht gerade pinkeln oder wegen jeden Blödsinn heulen muss. Hormone – sowas schönes!

Mein armer Nordmann der das alles aushalten muss. Der springt und macht und tut sobald wieder die Hormone verrückt spielen und der mir so dermaßen viel abnimmt wie ich es mir nie hätte träumen lassen.  Ich könnte glatt einen eigenen ganzen Beitrag über das Leid der Männer während der Schwangerschaft schreiben. #truestory

Das ist meine Wahrheit über das Schwangersein. Wie gesagt natürlich ist es ein unverschämt schönes Gefühl einen Menschen unterm Herzen zu tragen. Jeder Tritt und jede Bewegung erfüllen das Mutterherz mit so viel Liebe und Freude dass alles andere vergessen scheint, dass ich mehrmals täglich bei dem Gedanken an unser Mausi in Tränen ausbrechen könnte und auch oft tue.

Aber wer den Scheibenkleister über den Schwangerschaftsglow, schöne Haare und Ausgeglichenheit glaubt – der war noch nie schwanger. Dennoch würde ich nicht zögern es wieder zu tun, denn am Ende ist es das schönste auf der Welt.

002

P.S.: Dass nicht alle schwangeren Frauen beschwerlich durch diese wundersamen 9 Monate schlittern, ist mir bekannt. Ich kann hier nun mal nur über persönliche Erfahrungen berichten ihr Schweinebacken ;p

002 xoxo

Ein Gedanke zu „Preggo Diaries // 38 weeks pregnant“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.