Das Leben eben, Preggo Diaries

#LIFEUPDATE // März 2K17

– Der März 2k17

#tradition

Im März begrüsst man nach bulgarischen Brauch den Frühling. Wie viele von euch wissen bin ich gebürtige Bulgarin und daher wir der Brauch bei uns wie jedes Jahr gewahrt. Man trägt ab dem ersten März rot-weisse Anhänger (die so genannte Marteniza)  die für Gesundheit und Glück stehen.  Die rot-weißen Glücksbringer trägt man so lange, bis man ein erstes Frühlingszeichen – einen Storch, eine Schwalbe oder einen blühenden Baum – sieht. Dann (spätestens zum 1. April) hängt man sie auf einen Baum oder legt sie unter einen Stein und wünscht sich etwas Schönes.

001

#privatelife

Auch hier hat sich großes getan. Mein letzter Arbeitstag und der Start in den Mutterschutz standen an. Ein unglaublich emotionales Erlebnis, wie ich dich meine Arbeit und allem voran meine Kollegen vermissen werde. Der liebevolle Abschied den sie mir bereitet haben machte es mir nicht unbedingt leichter aber umso schöner. Sie haben in kürzester Zeit einen großen Platz in meinem Herzen eingenommen und auch wenn ich mich auf neue Abenteuer und Herausforderungen freue, bin ich wehmütig und werde alle stark vermissen. Danke für die schönen Blumen! Danke für all die aufmerksamen Kleinigkeiten für unseren Sonnenschein!

002.jpg

#loveofmylife

Nordmanns Geburtstag stand an, den haben wir gemütlich verbracht. Mit einer schwangeren Freundin ist wildes Party machen nicht mehr drinnen. Zu zweit wurde heimelig gefeiert sowie auch im engen Familienkreis. Ganz unspektakulär und entspannt – aber so sind wir zur Zeit.

#neueserlebt

Wir haben uns an einen Geburtsvorbereitungskurs gewagt. Wir sind jetzt um 110 Euronen und 9h Lebenszeit leichter. Viel konnten wir dem Kurs ja nicht abgewinnen. Er wäre als solches am Anfang der Schwangerschaft klasse gewesen, aber zur empfohlenen Zeit ab der 34. SSW ist er inhaltlich vollkommen irrelevant. Einzig interessanter Inhalt war ein Vortrag eines Arztes und die Gebärzimmerbesichtigung. Wegen zweiterem waren wir primär gewillt einen Vorbereitungskurs zu machen. Ich wollte sehen wo ich diese Stunden verbringen werde in denen sich unsere kleine den Weg auf die Welt bahnt. Aus Respekt vor den anderen Teilnehmern sowie vor der Kursleiterin konnte ich keine Fotos machen, deshalb habe ich auch keinen großen eigenen Blogpost dazu geschrieben.  #hatersgonahate Das ist mein persönlicher Eindruck #hooliganmamasverzeiht

001

#blogged

Auch vieles geschrieben habe ich dieses Monat. Es sprudelte nur so aus mir raus. Viele Entwürfe für den Blog sind entstanden. Jetzt wo ich Zeit habe, da macht das Schreiben wieder richtig Spaß. Auch für das Bebildern habe ich endlich wieder zulänglich Freizeit.

Allerdings ist alles nur so halb fertig, da sich die Schwangerschaft gegen Ende doch als mühsam und beschwerlich erweist. Trotzdem wohl die schönste und spannendste Zeit bisher und ich werde es wirklich vermissen.

002 xoxo

2 Gedanken zu „#LIFEUPDATE // März 2K17“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.