Motherhood, Preggo Diaries

Sundaytalk // Vom Kinderkriegen und Muttersein

Wie viele Leser wissen erwarten der Nordmann und Ich ein Kind. Bald schon wird unsere Welt von einem kleinen Menschen auf den Kopf gestellt werden.

001.jpg

Schon lange vor dem Entschluss zur Familiengründung habe ich mir Gedanken dazu gemacht ob ich wohl der Typ dafür bin. Bei vielen Frauen tickt die biologische Uhr ja nicht so laut wie uns immer wahrgemacht wird. Das ist ja auch vollkommen in Ordnung. Nicht das Muttersein macht eine Frau zur Frau. Es muss wohl überlegt sein die Verantwortung für ein Leben in die Hand zu nehmen.

 Immer hatte ich viel Freude an meinen Hobbys, an Freiheit und Unbeschwertheit, an Arbeit und an alles spontane. Mit einem Kind ändert sich das alles. Den Schritt zu wagen, sich selbst hinten anzustellen ist ein großer und nun haben wir ihn voller Freude gewagt.

Der Zeitpunkt schien nie richtig. Ich schob immer mich selbst als Grund vor. Die Wahrheit ist allerdings dass ich tief in mir wusste dass der richtige Partner dafür, trotz langjähriger Beziehungen, noch nicht gekommen war. Und eines Tages geschah es. So schnell wie ein Wimpern schlag stellte dieser Mann meine Welt Kopf und ich wusste – Das ist er. Schnell stellte sich heraus wir hatten uns gesucht und gefunden und noch viel schneller beschlossen wir dass warten für uns beide keinen Sinn mehr machte, wir wussten dass wir von nun an nie mehr getrennte Wege gehen würden.

002.jpg

Werde ich eine gute Mutter sein? Wer weiß schon was das ist? Ich weiß welche Werte ich meinen Kindern vermitteln möchte und ich weiß was ich an meiner Kindheit zu schätzen wusste und weitergeben werde. Alles werde ich leider nie in der Hand haben, denn es kommen schließlich Zeiten in denen die Kleinen immer unabhängiger werden. So lange meine oberste Priorität das Glück unserer Kinder ist, ja so lange traue ich mich behaupten werde ich eine gute Mutter sein.

Wie geht es euch mit dem Gedanken an Familiengründung?  Seid ihr der Typ Mama oder eher nicht? #sprechtmalausdemnähkästchen

002 xoxo

4 Gedanken zu „Sundaytalk // Vom Kinderkriegen und Muttersein“

  1. EIn so schöner und persönlicher Text ❤ und ich bin mir sicher ihr werdet das super machen 🙂
    Meine Gedanken zum Thema Familiengründung und Mama sein? Ich kann definitiv sagen: will ich. Aber ich möchte immer ich bleiben und nie "nur Mutter sein". Habe von verschiedenen Frauen schon vieles mitbekommen: Hooligan Mutti, Anti Mutti und ja sogar die goldene Mitte durfte ich schon erleben und genau sowas will ich auch mal 🙂
    Irgendwann werden unsere Kiddies gemeinsam spielen und die Lacy und die Coffeejunkyjules sitzen bei ihrem Käffchen und sind Mütter und Frauen. Freu mich drauf ❤
    xoxo, Julia
    http://coffeejunkyjules.com

    Gefällt mir

  2. Liebste Lacy – mir geht das Herz auf und ich werd ganz rührselig bei deinem Text….
    Ihr beide wart von Anfang an füreinander bestimmt und es ist so schön zu sehen was sich da grade entwickelt! Und für mich fühlst du dich wie eine tolle Mutter an!!!

    Ich selbst will ja keine Kinder haben (und zum Glück ist mein Mann da gleicher Meinung). Aber so als Teilzeit-Tante? Das wär definitiv schön!

    Fühl dich gedrückt
    Manuela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.